Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


105.000 m² Prozesskompetenz

: Schall Messen


Mit einer klaren Fokussierung konnte sich das Messeduo Blechexpo und Schweisstec erneut global überzeugend in Szene setzen. Das Produkt- und Leistungsangebot der zusammen 1.336 Aussteller aus 35 Ländern stieß bei über 39.000 Fachbesuchern aus mehr als 100 Nationen auf sehr starkes Kaufinteresse und sorgte während der Veranstaltung sowie zum Messeschluss für sehr zufriedene Hersteller und Anbieter.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14565/web/csm_blechexpo_impressionen_2017_1_01_89baba52dd.jpg
Über 39.000 Fachbesucher kamen heuer auf das Stuttgarter Messegelände.

Über 39.000 Fachbesucher kamen heuer auf das Stuttgarter Messegelände.

Zum einen stieg die Internationalität des Angebots aus Europa und Asien nochmals an. Zum anderen nahm die Internationalität des Fachpublikums von zuletzt 24 % auf nunmehr 32 %, also knapp ein Drittel des gesamten Besucheraufkommens, wiederholt signifikant zu. Interdisziplinär stellte sich auch das durch hochkarätige Vorträge gekennzeichnete und eine Vielfalt von Themen abdeckende Aussteller-Forum dar. An drei Tagen durchgeführt, nahmen an den insgesamt 22 verschiedenen Vorträgen knapp 500 Fachleute teil und konnten somit ihren Wissens- und Informationsstand vertiefen. Besonderes Interesse fand die am zweiten Messetag veranstaltete „Schweisstec-Session“, die mit acht Vorträgen u.a. zu den Themen Industrie 4.0, Schweißtechnik und Arbeitsschutz, Bolzenschweißen, Laserschweißen und Rohrbearbeitung aufwartete und ihr Zielpublikum begeistern konnte.

Über 39.000 Fachbesucher kamen heuer auf das Stuttgarter Messegelände.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, Fachmessen, Fachmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/15807/web/Industry_Business_LOGOonWHITE.jpgMittelstand 4.0
Gerade beim Thema „Industrie 4.0“, bei dem es neben der technischen Umsetzung auch auf innovative Geschäftsmodelle, herstellerübergreifende Kooperationen und vertrauensvolle Kunden-Hersteller-Beziehungen ankommt, ist es für den Mittelstand besonders wichtig, sich strategisch richtig aufzustellen und keine proprietäre Einzellösung mit eingeschränktem Mehrwert zu schaffen. Mit diesen Kerngedanken haben sich 2016 zahlreiche innovative mittelständische Unternehmen sowie das Fraunhofer IGCV und der TÜV Süd im Verband Industry Business Network 4.0 e.V. (IBN 4.0) zusammengeschlossen, um die Mehrwerte von Industrie 4.0 vom Mittelstand für den Mittelstand umzusetzen. Wie der Verband es schaffen will, die Digitalisierung und Vernetzung im Mittelstand voranzutreiben, verrät uns Projektkoordinator Konstantin Kernschmidt. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren