Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ABB: Erstmals außerhalb Schwedens

: ABB


Die Phönix-Halle in Mainz war von 17. bis 19. Juni 2013 Schauplatz der größten europäischen ABB-Robotics Veranstaltung aller Zeiten. Die Rekordbeteiligung von über 500 ABB-Partner und -Kunden aus 25 Ländern reflektierte eine positive Marktstimmung und ein gestiegenes Interesse an der Robotertechnik.

/xtredimg/2013/Blechtechnik/Ausgabe60/2153/web/13LS9597.jpg
Annähernd 40 Exponate präsentierte ABB in der Roboterhalle mit einem breiten Spektrum an Anwendungen und Lösungen für unterschiedliche Industriesegmente.

Annähernd 40 Exponate präsentierte ABB in der Roboterhalle mit einem breiten...

3.450 m² aufgeteilt auf drei Hallen standen den Teilnehmern bei den Customer Days in der Phönix-Halle zur Verfügung. Das Industriedenkmal wurde für die vielfältigen Anforderungen individuell gestaltet. In der „Roboterhalle“ zeigten ABB und ihre Partner Anwendungen und Lösungen für verschiedenste Industriesegmente mit ca. 40 Roboter-Exponaten. Das Spektrum reichte Aluminiumfräsen, Handling beim Lichtbogenschweißen in Kooperation mit einer vom Testen von Autositzen mit menschlich nachgeahmter Beanspruchung über das Schweißerin, Laserschweißen, Wasserstrahlschneiden, Schuhsohlenbearbeitung, Palettieren und Anwendungen in der Lebensmittelindustrie bis hin zur Fernüberwachung von Robotern sowie deren zweitem Leben per Reconditioning.

Das „Kongresszentrum“ bildete das große Auditorium für Vorträge, ergänzt durch zeitgleich stattfindende Workshops. Die Besucher konnten sich in über 50 übergreifenden oder fachspezifischen Vorträgen und Anwenderbeiträgen informieren und persönlich einbringen. „Diese Veranstaltung, die zum ersten Mal außerhalb Schwedens stattfindet, ist gleichzeitig die erste, die Partner und Kunden in dieser Art zusammenführt“, betonte Henrik Ryegard, Local Business Unit Manager ABB Robotics Deutschland.

Per Vegard Nerseth, Head of ABB Robotics, lenkte in seinem Vortrag den Blick auf die positive Entwicklung des Robotermarktes. Demnach sollen Untersuchungen belegen, dass Unternehmen, die Roboter einsetzen, wettbewerbsfähiger sind, stärker wachsen als andere und so mehr Arbeitsplätze schaffen. Dies sei ein Aspekt, der öffentlich wesentlich deutlicher kommuniziert werden solle.

www.abb.at



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Hausmessen, Hausmessen

QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe172/9711/web/IMG_5155.jpgMultimatrix – Perfektion als Prinzip
EWM kann als größter, deutscher Schweißmaschinenhersteller auf eine mehr als 50-jährige Erfahrung in der Schweißtechnik zurückgreifen, die von der Entwicklung an über die Fertigung bis hin zur Kalibrierung in jedes EWM-Produkt einfließt. Immer mit dem Ziel, Hightech-Geräte, Komplettsysteme und individuelle Lösungen für das Lichtbogenschweißen zu bieten. Im Gespräch mit Heinz Stephan, Geschäftsführer der österreichischen Niederlassung in Pinsdorf, erfuhren wir unter anderem, wie EWM es schafft, mit Multimatrix ein Maximum an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Anwendungsbreite für seine Kunden zu erreichen. Das Interview führte Ing. Norbert Novotny / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren