Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Adaptives Roboterschweißen

: Yaskawa


Yaskawa bietet mit dem neuentwickelten Vision-System MotoSense eine innovative Lösung für adaptives Roboterschweißen. MotoSense ermöglicht Nahterkennung und Nahtverfolgung an programmierten Schweißbahnen in Echtzeit – selbst für anspruchsvollste Anwendungen und Materialien. Da eine absolute Bauteilpositionierung entfällt, ist die Lösung zudem wirtschaftlich.

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe175/11443/web/Yaskawa_MotoSense_TR1000_46A9375.jpg
Das MotoSense Kamera-System von Yaskawa ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise, adaptive Schweißapplikationen durch Roboter. (Bild: Yaskawa)

Das MotoSense Kamera-System von Yaskawa ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise,...

Das MotoSense Kamera-System von Yaskawa ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise, adaptive Schweißapplikationen durch Roboter. Die Nahterkennung und Nahtverfolgung findet dabei in Echtzeit statt. Mit MotoSense entfällt eine absolute Positionierung der Bauteile. Die Kosten für die Vorrichtung sind daher geringer. Das System ist für MIG/MAG, WIG und Plasmaschweißtechnologien anwendbar. Es kann verschiedenste Materialien bis hin zu rostfreien Stählen und Aluminium bearbeiten. Durch das Zusammenspiel von vorbereiteten Makrojobs, geeigneten Vision-Algorithmen und kompetentem technischen Support sind optimale Ergebnisse auch bei komplexesten Schweißaufgaben garantiert.

Die Komplettlösung bietet eine flexible Plattform bestehend aus dem MotoSense Bildverarbeitungsmodul, einer Bildverarbeitungsprozesssteuerung und einer Schnittstelle zur Yaskawa Robotersteuerung DX. In dieser Version ist selbst eine Nullspalt-Erkennung an Stumpfnähten möglich.

Das MotoSense Kamera-System von Yaskawa ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise, adaptive Schweißapplikationen durch Roboter. (Bild: Yaskawa)


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schweißroboter, Roboter-Equipment, EuroBLECH

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19293/web/Frank_Engbers_TEKA_Oesterreich_mit_Absaugarm2.jpgAbsaugtechnik: Saubere Fertigung wird zum Aushängeschild
Was früher als notwendiges Übel galt, gehört heute dazu: Der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern wird heute größer denn je geschrieben. Im Interview spricht Frank Engbers, Vertriebsleiter Österreich bei der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, unter anderem über die Bedeutung sauberer Luft im Betrieb und die Relevanz von Staubgrenzwerten in Österreich.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren