Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Bayerischer Staatspreis für Soyer

: Soyer


Auf der Internationalen Handwerksmesse 2019 in München wurde die Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH mit dem Bayerischen Staatspreis für besondere technische Leistungen im Handwerk ausgezeichnet.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe263/18474/web/IHM_2019_Presse_tp_4767.jpg
Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatspreis 2019: der Universal-Automatikschweißkopf LSK-1, hier präsentiert von Vertriebsleiter Oliver Pohlus. (Bild: IHM 2019/GHM/Plettenberg)

Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatspreis 2019: der Universal-Automatikschweißkopf...

Ausgezeichnet wurde der auf der Messe ausgestellte Automatik-Bolzenschweißkopf LSK-1 mit verschleißfreiem Linearmotor. Diese von Soyer selbst entwickelte und hergestellte technische Neuheit ermöglicht es, einen einzigen Schweißkopf für alle bekannten Bolzenschweißverfahren auf dem Markt einzusetzen. Der Universal-Schweißkopf erfüllt außerdem alle Voraussetzungen für den Industrie 4.0 Einsatz und ist voll vernetzbar im industriellen Produktionsablauf. Alle prozessrelevanten Funktionen können digital überwacht werden, wodurch ein effizienterer Produktionsablauf gewährleistet wird. Für das Familienunternehmen aus Wörthsee (D) ist es seit 1988 bereits das fünfte Mal, dass es den Bayerischen Staatspreis für besondere technische Leistungen im Handwerk entgegennehmen konnte.

Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatspreis 2019: der Universal-Automatikschweißkopf LSK-1, hier präsentiert von Vertriebsleiter Oliver Pohlus. (Bild: IHM 2019/GHM/Plettenberg)
V.l.n.r.: Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Geschäftsführer Heinz Soyer, Kilian Lill (Entwicklung) und Oliver Pohlus (Leitung Vertrieb). (Bild: IHM 2019/GHM/Astrid Schmidhuber)



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19293/web/Frank_Engbers_TEKA_Oesterreich_mit_Absaugarm2.jpgAbsaugtechnik: Saubere Fertigung wird zum Aushängeschild
Was früher als notwendiges Übel galt, gehört heute dazu: Der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern wird heute größer denn je geschrieben. Im Interview spricht Frank Engbers, Vertriebsleiter Österreich bei der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, unter anderem über die Bedeutung sauberer Luft im Betrieb und die Relevanz von Staubgrenzwerten in Österreich.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren