Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


CleanWeld - Höhere Prozesskontrolle beim Faserlaserschweißen

: Coherent


Coherent|Rofin präsentiert erstmals seine neue CleanWeld-Technologie, die einen integrierten Ansatz zum Faserlaserschweißen darstellt, der eine Spritzerreduktion von bis zu 80 % sowie eine minimale Rissbildung und Porosität ermöglicht. Neben einer verbesserten Prozesskonstanz sind einige Schweißprozesse mit 40 % weniger Laserleistung realisierbar, wodurch erhebliche Kosteneinsparungen erzielt werden.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe240/17437/web/Coherent_Figure_1_GearWheelWelding.jpg
CleanWeld vereint die Kompetenzen des Unternehmens aus den verschiedenen Geschäftsbereichen, um beim Faserlaserschweißen bessere Ergebnisse und höheren Durchsatz bei geringeren Produktionskosten zu erzielen. Dazu gehört die Bereitstellung einzigartiger Strahlintensitätsprofile, einschließlich der neuen „ARM“ (adjustable ring mode) Faserlaserreihe. Das Zusammenspiel von prozessoptimierten Strahlführungsoptiken und Fokussierköpfen, umfassendem Anwendungs-Know-how und unternehmenseigenen Möglichkeiten bei der Entwicklung neuer Anwendungsbereiche bietet dem Kunden ein maßgeschneidertes Laserschweiß-Paket, das optimal auf seinen jeweiligen Prozess abgestimmt ist. Das gezielte Einbringen von Laserleistung maximiert die Prozesskontrolle und führt zu gleichbleibend hoher Schweißnahtqualität.

Ausgezeichnete Prozesskontrolle mit HighLight® SQD

Eine weitere Neuvorstellung sind die HighLight SQD Faserlaser mit integriertem “smart“ QD-Faserstecker. Diese verfügen über leichte, kompakte Prozesssensoren, die direkt in den QD-Faserstecker integriert sind. Die Sensoren liefern Informationen, um wichtige Prozessereignisse wie den Abschluss des Einstechvorgangs, einen Schneidabbruch oder die Bildung von Plasma zu signalisieren. Bei Schweißanwendungen können dank dieser Technologie Mängel wie Poren, fehlerhafte Verbindungsstellen oder unzureichende Einschweißtiefen frühzeitig erkannt werden. Diese Daten können dann von Qualitätsmanagement-Systemen genutzt werden, um die Produktivität zu steigern, den Ausschuss und die Nachbearbeitung zu reduzieren sowie die Produktionskosten
zu senken.





Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Laserschweißen, Laserschweißmaschinen, EuroBLECH

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren