Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Datenmanagementsysteme CutCloud und WeldCloud schaffen Transparenz

: ESAB


Durch die Anbindung an die Online-Datenmanagementsysteme CutCloud und WeldCloud bietet Esab Herstellern und Produzenten eine nahtlose Integration an. Dank ihrer offenen Architektur sind WeldCloud und CutCloud mit den Produktionsdaten eines Unternehmens abteilungsübergreifend verknüpfbar. Es werden Betriebs-, Maschinen- und Qualitätsmanagementdaten erfasst, was die Produktionsabläufe vollständig transparent macht.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe236/15475/web/PR_22655_-_CutCloud.jpg
Durch den Einblick in die Produktionsabläufe und Fertigungsprozesse kann mit CutCloud ungenutztes Potenzial für Optimierungen in der Produktion erkannt werden.

Durch den Einblick in die Produktionsabläufe und Fertigungsprozesse kann mit...

CutCloud stellt eine Erweiterung der Softwaremodule DataLeap von Esab dar. Durch Einblick in sämtliche Produktionsabläufe und alle Fertigungsprozesse können Anwender ungenutztes Potenzial für Optimierungen in der Produktion erkennen. „Die Cloud-Technologie ermöglicht es Anwendern der Esab Schneidsysteme, die mit Steuerungen der Vision-Serie ausgestattet sind, auf alle produktionsrelevanten Daten der angeschlossenen Maschinen im Netzwerk zuzugreifen. Außerdem erhalten sie automatisch Benachrichtigungen über Aktualisierungen der Software und anderer Schneidtechnologien, die sie herunterladen und in alle zukünftigen Maschinen implementieren können“, so Holger Hahn, Global Product Marketing Manager für Application Software bei Esab.

DataLeap und CutCloud

Die automatische Überwachung der Performance von Esab Schneidmaschinen sowie die Verknüpfung der Daten mit geplanten Auftrags- und Teiledaten zur vollständigen Nachverfolgbarkeit von Material und Teilen gehört ebenso zu den Vorteilen von DataLeap und CutCloud wie die automatische Datenübertragung (anstelle der manuellen Eingabe von Informationen in Produktionsprozesse und Ergebnisaufzeichnung) und die automatische Erstellung hochwertigerer Berichte.

Die Echtzeitreaktion auf Statistiken aus dem Produktionsbereich sowie die Aufzeichnung und Visualisierung von Ereignissen und Fehlern bei Esab Schneidmaschinen sind weitere bemerkenswerte Eigenschaften des Systems. Zudem ist eine vollständige Integration von Schachtel-, Schneid- und ERP-Systemen mit automatischer Übertragung
/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe236/15475/web/PR_22655_-_WeldCloud.jpg
WeldCloud ist mehr als nur ein Datenerfassungssystem, denn es stellt eine Vielzahl von Analysemöglichkeiten bereit.

WeldCloud ist mehr als nur ein Datenerfassungssystem, denn es stellt eine Vielzahl...

von Bestelldaten und Produktionsstatus möglich.

Preisgekrönte Software

Trotz eines starken Wettbewerbs von über 160 vorgestellten Innovationen konnte das Online-Datenmanagementsystem WeldCloud von Esab in der Kategorie „Digitale Tools“ den Innovation Award bei der Industrie Lyon 2017 gewinnen. Sie erhielt die Auszeichnung für die Bereitstellung digitaler Lösungen zur Optimierung von Schweißprozessen und zugehöriger Fertigungsverfahren. „Aus der Branchen-Community gibt es viele hervorragende Angebote mit Funktionalitäten für die Industrie 4.0, aber wir glauben, dass sich WeldCloud durch einige wichtige kundenorientierte Vorzüge von anderen Systemen abgrenzen konnte“, betont Roul Kierkels, Global Product Manager für DDA & WeldCloud bei Esab.

Zum einen befinden sich die Daten der WeldCloud in einer umfassenden Datenbank hinter den Firewalls des Anwenders und nicht in einer proprietären oder vom Provider kontrollierten Cloud. Laut Esab stärkt dies das Sicherheitsgefühl von Anwendern, wenn sie ihre Daten selbst kontrollieren. Zum anderen verfügt die WeldCloud über ein offenes Architekturdesign für Kommunikation und Analysen. Unternehmen können sie als eigenständige Software einsetzen oder in andere Geschäftsanalytiksysteme wie etwa Power BI, SAP, QlikView oder Tableau integrieren.

WeldCloud arbeitet mit einer Abfragefrequenz von 1 Hz, um wichtige Berichte in Echtzeit zu erstellen. Das alles
in Verbindung mit der neuen Möglichkeit zur Berechnung und Darstellung von Abschmelzleistung und Wärmeeinbringung von automatisierten und mechanisierten Schweißanwendungen (sowie auch die Werte Volt, Ampere, Watt, Drahtvorschubgeschwindigkeit und Fahrgeschwindigkeit) ermöglicht es WeldCloud, Anwendern einen unmittelbaren und tieferen Einblick in Schweißdaten zu bieten.

Erweiterte Funktionalität

Die neuen Funktionen der WeldCloud ermöglichen die Fernjustierung der Schweißparameter von Systemen, die mit der Steuerung U82 mit integrierter Webserveroption von Esab ausgestattet sind. Zudem kann ein intuitiverer und tiefgreifenderer Scan-Assistent erstellt werden, der eine bessere Nachverfolgbarkeit mehrerer Parameter bietet, die direkten Einfluss auf die Schweißqualität und Produktivität haben. Hinzu kommt die Möglichkeit zur Erfassung von Daten aus Mehrkopf-UP-Schweißanwendungen.

Das Datenmanagementsystem bietet Herstellern und Produzenten eine datengestützte Entscheidungshilfe, durch die sie die richtigen Hebel bei Produktivität und Qualität ansetzen und Betriebskapital noch besser ausnutzen können. Esab bietet WeldCloud für die halbautomatische Aristo Mig 4004i Pulse sowie für die Aristo Mig 5000iR mit Roboterschnittstelle und LAF/TAF UP-Lichtbogenschweißsysteme an. Anwender können diese Systeme bereits WeldCloud-tauglich erwerben. Es besteht auch die Möglichkeit, einige vorhandene Systeme von Esab mit einem Kommunikationsmodul nachrüsten zu lassen.

Mehr als ein Datenerfassungssystem

WeldCloud ist mehr als nur ein Datenerfassungssystem, denn es stellt Anwendern eine Vielzahl von Analysemöglichkeiten bereit, wie die vereinfachte Nachverfolgbarkeit von einzelnen Schweißungen bis zum gesamten Produkt, weil das Herzstück des Systems aus einer umfassenden
Datenbank mit wichtigen Informationen zu jeder Schweißnaht besteht. Der Anwender kann darüber hinaus auf einer Einzelmaschine einen Schweißplan erstellen, ihn in die Cloud hochladen und anschließend auf andere Maschinen übertragen. Schweißparameter, Grenzwerte und Alarmeinstellungen für Abweichungen können über Fernzugriff verwaltet werden.

Durch einen sofortigen Erhalt von Warnmeldungen von mit WeldCloud verbundenen Geräten im Maschinenpark können Stillstandzeiten der Maschinen insgesamt effektiv reduziert werden. Desweiteren können Daten von Teams an mehreren Datenerfassungsstandorten gemeinsam genutzt und analysiert werden.

Durch den Einblick in die Produktionsabläufe und Fertigungsprozesse kann mit CutCloud ungenutztes Potenzial für Optimierungen in der Produktion erkannt werden.
WeldCloud ist mehr als nur ein Datenerfassungssystem, denn es stellt eine Vielzahl von Analysemöglichkeiten bereit.



Zum Firmenprofil >>



Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe217/15061/web/Posch_12_2012.jpgErfolgsfaktor: Digitale Vernetzung
Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweißfertigung unaufhaltsam voran. Immer mehr Unternehmen aus der Branche bieten bereits konkrete Lösungen zum Thema Smart Factory. Wie es Fronius gelingt, diesen technologischen Wandel gemeinsam mit seinen Kunden verantwortungsvoll und erfolgreich umzusetzen, verrät uns Dr. Gerhard Posch, Member of Technology Publication Board – R&D. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren