Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Erfolgreiche Premiere der digitalen EuroBLECH

: Mack Brooks


Mehr als 5.500 registrierte Teilnehmer aus 91 Ländern nutzten die Gelegenheit, sich während der vier virtuellen Messetage des EuroBLECH Digital Innovation Summits auf der neuen Plattform einzuloggen, um zu netzwerken, das Webinarprogramm live und on demand zu verfolgen, Produktdemonstrationen anzusehen und virtuelle Stände der Aussteller zu besuchen.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe314/22668/web/EuroBLECH_Digital_Logo_j.jpg
„Dieses Jahr war alles andere als normal aufgrund der Covid-19-Pandemie. Und da es nicht möglich war, die EuroBLECH in Hannover abzuhalten, war es unser klarer Fokus, einen Treffpunkt für die Blechbearbeitungs-Community zu bieten, um Geschäfte zu tätigen und die Industrie zu verbinden. Wir danken allen unseren Teilnehmern dafür, dass sie bei dem ersten digitalen Event für die Blechbearbeitungsindustrie dabei waren. Zu diesen aktuellen Zeiten ist essentiell, die Industrie zu verbinden und den Austausch von Wissen zu fördern, als komplementäres Format zur Live-Messe“, erläutert Evelyn Warwick, Messedirektorin der EuroBLECH, im Namen des Veranstalters Mack-Brooks Exhibitions. Besucher konnten virtuelle Meetings mit Ausstellern abhalten, informative Produktpräsentationen ansehen und an Fachwebinaren zu aktuellen Industrietrends mit anschließenden Frage- und Antwortrunden teilnehmen. Ähnlich einer Live-Veranstaltung gab es mehrere Optionen, wie Besucher mit Ausstellern in Kontakt treten konnten: Visitenkarten am virtuellen Stand abgeben, Meetings im Voraus buchen oder direkt Aussteller kontaktieren, wenn sie auf dem virtuellen Stand unterwegs waren.

„Das Feedback, das wir von unseren Teilnehmern erhalten haben, war sehr positiv – viele erwähnten, dass sie nicht erwartet hatten, dass ein digitales Event der Industrie einen solchen Mehrwert bieten könnte. Unsere Plattform hat unseren Teilnehmern einiges an Funktionalität bieten können, aber wir werden diese natürlich mit dem wertvollen Feedback weiterentwickeln, das wir zu dieser Veranstaltung erhalten haben“, so Warwick. „So wir uns dem neuen Jahr nähern und weitere Lockdowns sich abzeichnen, sind wir uns sicher, dass die Industrie auch in Zukunft einen Treffpunkt wie EuroBLECH DIGITAL braucht, um in Verbindung zu bleiben und Geschäfte zu tätigen“, meint Warwick abschließend. Der EuroBLECH Digital Innovation Summit hat gezeigt, dass virtuelle Messestände, Online-Meetings und Videochats neue Verkaufskanäle schaffen
und Ausstellern die Möglichkeit bieten, neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Die Inhalte, die auf der Plattform in Form von Webinaren und Präsentationen zur Verfügung standen, wurden insgesamt bereits während der Veranstaltung über 700 Stunden angesehen.

Virtuelle Einblicke in neueste Technologien

Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, Innovationen auf der virtuellen Vortragsbühne zu entdecken, die von ausgewählten Ausstellern präsentiert wurden. Jede Ausstellerpräsentation stellte Produktinnovationen und neueste Technologien vor, gefolgt von Live-Fragerunden, die viele Teilnehmer nutzten, um ihre Fragen direkt an die Unternehmen zu stellen. Zusätzlich enthielten die virtuellen Stände der Aussteller Hunderte von Produktpräsentationen, die es Besuchern ermöglichten, neue Produkte und Dienstleistungen der EuroBLECH-Aussteller detaillierter kennenzulernen.

Ein tägliches Webinarprogramm mit Branchenexperten bot den Teilnehmern die Möglicheit, nützliche Einblicke in die neuesten Entwicklungen, Anwendungen und Lösungen auf dem Markt zu gewinnen und vermittelte technisches Know-how. Key Player aus der Industrie sowie von Fachverbänden gaben exklusive Einblicke in neueste Technologien und Fallstudien zu verschiedenen Themen, wie z.B. Digitalisierung, Umform- und Trenntechnologie, Automation und Prozessoptimierung. Im Anschluss an alle Präsentationen fanden gut besuchte Live-Frage- und Antwortrunden statt, die demonstrierten, dass in der Tat ein großer Bedarf der Industrie besteht, aktuelle Herausforderungen und Möglichkeiten zu diskutieren. Viele Teilnehmer lobten die Qualität der Webinarsessions und wie diese Option eine gute Möglichkeit sei, die aktuellen Beschränkungen zu bewältigen und mit Kunden und Lieferanten in Kontakt zu bleiben.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, Fachmessen, Fachmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe312/21414/web/DSC_3306.jpgDigitalisierung gemeinsam umsetzen
Der Verband Industry Business Network 4.0 e.V. wurde 2016 von innovativen, mittelständischen Unternehmen gegründet, die zum Thema Industrie 4.0 kooperieren. Gemeinsam erschließt der Verband das große Potential einer vernetzten Fertigung im Sinne der Anwender. Die Mittelstandsinitiative ist offen für alle Unternehmen, die ihren Kunden künftig noch effizienteres Produzieren und Fertigen ermöglichen wollen. Warum nur offene, herstellerübergreifende Lösungen die Mehrwerte der Digitalisierung bieten können, erfahren wir von Igor Mikulina, Vorstandsvorsitzender des IBN 4.0. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren