Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hammer mit Wums

: Cloos


Das Familienunternehmen Halder produziert seit über 75 Jahren Schonhämmer und ist Weltmarktführer in diesem Produktsegment. Seit Kurzem hat der Hidden Champion aus dem baden-württembergischen Achstetten die komplette Schweißfertigung der Schonhämmer automatisiert. Die neue, kompakte Roboterzelle QIROX QR-CC-6 aus dem Hause Cloos gewährleistet konstante Qualität und Reproduzierbarkeit.

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe170/9051/web/Halder_3_PR_klein.jpg
Die Cloos-Kompaktzellen benötigen wenig Platz und lassen sich einfach in jede Fertigung integrieren.

Die Cloos-Kompaktzellen benötigen wenig Platz und lassen sich einfach in jede...

Die Schonhämmer der Erwin Halder KG kommen auf der ganzen Welt zum Einsatz. Dort müssen sie extremen Witterungsbedingungen – sowohl tiefen Minustemperaturen im kanadischen Winter als auch Höchsttemperaturen in der Wüste – standhalten. „Um die hohen Qualitätsansprüche an unsere Hämmer einzuhalten, setzen wir auf eine hundertprozentige Fertigungstiefe“, erklärt Stefan Halder, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Martin in dritter Generation führt. „Damit die Hämmer den richtigen Wumms, also die richtige Schlagkraft haben, ist die Qualität der Kopf-Stiel-Verbindung von besonderer Bedeutung.“



Diese kritische Verbindung schweißen Roboter aus dem Hause Cloos. Die erste Anlage für die Fertigung von mittelgroßen Hämmern wurde bereits im Jahre 2001 in Betrieb genommen. „Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der älteren Cloos-Kompaktanlage gemacht“, betont Betriebsleiter Markus Bührle. Im letzten Jahr hat Halder in eine weitere Kompaktzelle von Cloos investiert. Hier schweißt der QIROX-Roboter QRC-320-H nun die ganz kleinen und ganz großen Hämmer aus dem breiten Produktsortiment von Halder. Diese wurden vorher per Hand geschweißt. Durch den Einsatz des Schweißroboters in der Kompaktzelle sind Spritzer beim Schweißen nun auf ein Minimum reduziert und aufwendige Nacharbeiten entfallen
/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe170/9051/web/Halder_2_PR.jpg
Der Zweistationen-Aufbau ermöglicht das gleichzeitige Schweißen und Bestücken der Kompaktzelle.

Der Zweistationen-Aufbau ermöglicht das gleichzeitige Schweißen und Bestücken...

gänzlich.

Individuelle Komplettlösung für effiziente Fertigung



Die kompakte Roboterzelle benötigt wenig Platz und lässt sich einfach in die Fertigung integrieren. Von der Sensorik über die Steuerung bis hin zur Sicherheitstechnik bildet die Kompaktzelle eine maßgeschneiderte Einheit mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten.

Die Zelle verfügt über einen Zweistationen-Positionierer mit Dreh- und Schwenkbewegung. Hier war die Konstruktion der Vorrichtung für die Hämmer eine besondere Herausforderung. „Cloos hat uns eine individuelle Vorrichtung entwickelt, die genau auf unsere Hämmer abgestimmt ist“, erzählt Bührle. Durch den Zweistationen-Aufbau kann der Mitarbeiter auf der einen Seite die geschweißten Werkstücke entnehmen und die Vorrichtung neu bestücken, während auf der anderen Station der Schweißprozess stattfindet. Da Steuerung und Programmierung der Kompaktzelle genau wie bei der älteren Anlage funktionieren, konnten sich die Mitarbeiter schnell auf die neue Anlage einstellen.



„Durch die Umstellung auf automatisiertes Schweißen konnten wir unsere Fertigungsprozesse noch sicherer gestalten und
erzielen exakt reproduzierbare Schweißergebnisse“, resümiert Geschäftsführer Stefan Halder. Alleine mit der neuen Kompaktzelle werden nun mehrere zehntausend Hämmer pro Jahr automatisiert geschweißt.


Die Cloos-Kompaktzellen benötigen wenig Platz und lassen sich einfach in jede Fertigung integrieren.
Der Zweistationen-Aufbau ermöglicht das gleichzeitige Schweißen und Bestücken der Kompaktzelle.
Die Schonhämmer von Halder sind in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich.
Cloos hat die Vorrichtung individuell für Halder konstruiert.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Roboterschweißzellen allgemein

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe217/15061/web/Posch_12_2012.jpgErfolgsfaktor: Digitale Vernetzung
Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweißfertigung unaufhaltsam voran. Immer mehr Unternehmen aus der Branche bieten bereits konkrete Lösungen zum Thema Smart Factory. Wie es Fronius gelingt, diesen technologischen Wandel gemeinsam mit seinen Kunden verantwortungsvoll und erfolgreich umzusetzen, verrät uns Dr. Gerhard Posch, Member of Technology Publication Board – R&D. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren