Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kjellberg - UP-Schweißkopf für Schweißmaste

: Kjellberg


Automatisierte Schweißprozesse erfordern vor allem bei hochproduktiven Anlagen robuste und zuverlässige Baugruppen. Das gilt auch für das Unterpulver-Schweißen, bei dem beträchtliche Abschmelzleistungen erreicht werden.

2814
Kjellberg Finsterwalde bietet für den Stahlbau, insbesondere für den Behälterbau, die verschiedensten kombinierbaren Baugruppen für das hochproduktive UP-Schweißverfahren an.

Der zur EuroBLECH ausgestellt Schweißkopf ist vor allem für die Anwendung an Schweißmasten, Portalen oder ähnlichen maschinellen Führungseinrichtungen vorgesehen. Insbesondere eignet er sich für das Schweißen von Innen- und Außen- sowie Rund- und Längsnähten. Die geringe Bauhöhe ist besonders vorteilhaft für Rohrinnenschweißungen, denn es kann in Rohren oder Behältern mit geringem Durchmesser ab 480 mm gearbeitet werden, wobei je nach Aufgabe Schweißdrähte von 2 bis 4 mm Durchmesser zur Anwendung kommen.

Ein Höhensensor sichert einen konstanten Abstand des Schweißkopfes zur Naht. Neben der Pulvertrichter befindet sich auch eine kompakte Industriekamera sowie ein Laserkreuz als optische Positionierhilfe am Schweißkopf. Alle Steuervorgänge erfolgen über ein extern angeordnetes Bedienpult mit zusätzlichen Überwachungsfunktionen. Die Pulverförderung erfolgt pneumatisch.

Mit diesem neuen Exponat erweitert Kjellberg Finsterwalde seine Palette für die automatisierte Schweißtechnik, die außerdem aus verschiedensten Schweißautomaten und Stromquellen besteht. Auf dieser Basis werden auch anspruchsvolle individuelle Lösungen erarbeitet.

http://www.kjellberg.de/

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Portale, UP-Automaten

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren