Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Leichter Inverter bietet höchste Produktivität

: ESAB


Die neue Aristo Mig 4004i Pulse von Esab mit dem Drahtvorschub Aristo Feed 3004 oder Aristo YardFeed 2000 bildet ein MIG/MAG-Komplettpaket.

/xtredimg/2013/Blechtechnik/Ausgabe60/2305/web/903473_Aristo_U82.jpg
Bei der Aristo Feed 3004 kann zwischen zwei Steuerungen gewählt werden, der ESAB U6 Steuerung oder der höherwertigen U82. Der Werftkoffer Aristo YardFeed 2000 ist mit dem U6 Bedienelement verfügbar. Die Kombination dieser Produkte steigert die Produktivität, verbessert die Schweißqualität und senkt zudem die Energiekosten. Bei der Maschine handelt es sich um eine Multi-Prozess Schweißstromquelle in Leichtbauweise, die für MIG/MAG Pulsschweißaufgaben,sowie auch MMA- oder WIG-Schweißaufgaben eingesetzt werden kann. Im Vergleich zu herkömmlichen Schweißgeräten, ist die elektronisch gesteuerte Aristo Mig 4004iPulse 70 Prozent leichter und hat einen um 70 Prozent geringeren Platzbedarf.

www.esab.at



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
MIG/MAG-Schweißmaschinen, SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe217/15061/web/Posch_12_2012.jpgErfolgsfaktor: Digitale Vernetzung
Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweißfertigung unaufhaltsam voran. Immer mehr Unternehmen aus der Branche bieten bereits konkrete Lösungen zum Thema Smart Factory. Wie es Fronius gelingt, diesen technologischen Wandel gemeinsam mit seinen Kunden verantwortungsvoll und erfolgreich umzusetzen, verrät uns Dr. Gerhard Posch, Member of Technology Publication Board – R&D. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren