Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Metallfüllpulverdraht für hochfeste Stähle

: Esab


Durch seinen sehr geringen Gehalt an diffusiblem Wasserstoff erreicht der Metallfüllpulverdraht Coreweld 69 LT H4 von Esab eine Mindeststreckgrenze von 690 MPa sowie eine Tieftemperaturzähigkeit bis zu -60 °C.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe267/20051/web/Cored_wire-clear_FINAL.jpg
Der größte Vorteil des Coreweld 69 LT H4 ist sein geringer Gehalt an diffusiblem Wasserstoff, der bei der Vermeidung von wasserstoffinduzierten Kaltrissen von entscheidender Bedeutung ist.

Der größte Vorteil des Coreweld 69 LT H4 ist sein geringer Gehalt an diffusiblem...

Der für manuelles, mechanisiertes und Roboterschweißen geeignete Coreweld 69 LT H4 kann seine Stärken insbesondere bei der Komponentenfertigung für Anwendungen in den Bereichen Kran- und Hebetechnikausrüstung, mobile Arbeitsmaschinen, Chassis- und Karosseriebau für Nutzfahrzeuge, Lastaufnahmeausrüstung, Schütttrichter und Container zeigen.

Der größte Vorteil des Coreweld 69 LT H4 ist sein geringer Gehalt an diffusiblem Wasserstoff, der bei der Vermeidung von wasserstoffinduzierten Kaltrissen von entscheidender Bedeutung ist. Hinzu kommt, dass dieser neue Schweißzusatz die Anforderungen von AWS H4 und EN ISO H5 erfüllt – und das auch, nachdem der Fülldraht hohen Temperaturen und Feuchtigkeit ausgesetzt wurde. Außerdem besitzt dieser Draht die CE-Kennzeichnung, weil er die Anforderungen von EN ISO 18276-A: T 69 6 Mn2NiMo M M 2 H5 erfüllt.

Ebenso wie die anderen Metallpulverfülldrähte von Esab ermöglicht auch der Coreweld 69 LT H4 weiche Lichtbögen, wodurch nur wenig Spritzer und Silikatablagerungen auf der Schweißgutoberfläche entstehen. Außerdem senkt der breite Lichtbogen das Risiko von Bindefehlern. Der Coreweld 69 LT H4 eignet sich besonders für das Sprühlichtbogenschweißen in PA- und PB-Normalpositionen mit einem Ar/CO₂-Mischgas mit 5 bis 15 % CO₂ und ist in Drahtdurchmessern von 1,2, 1,4 und 1,6 mm auf 16 kg Drahtspule oder im Marathon Pac™ erhältlich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Massivdrähte

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19293/web/Frank_Engbers_TEKA_Oesterreich_mit_Absaugarm2.jpgAbsaugtechnik: Saubere Fertigung wird zum Aushängeschild
Was früher als notwendiges Übel galt, gehört heute dazu: Der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern wird heute größer denn je geschrieben. Im Interview spricht Frank Engbers, Vertriebsleiter Österreich bei der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, unter anderem über die Bedeutung sauberer Luft im Betrieb und die Relevanz von Staubgrenzwerten in Österreich.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren