Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neue Funktionen vereinfachen Offline-Programmierung

: Cloos


Am 5. Dezember 2019 lud die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH ihre Kunden zum 5. RoboPlan-Symposium ein. Rund 40 Besucher tauschten sich über alle Neuigkeiten rund um den Einsatz der Software RoboPlan in der Schweißtechnik aus. Die Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Live-Demonstrationen und vielen Möglichkeiten für individuelle Fragen und Erfahrungsaustausch. Ein Highlight des Symposiums war die Vorstellung der neuen optionalen RoboPlan-Funktionen, welche die Offline-Programmierung stark vereinfachen und die Effizienz der Schweißfertigung um ein Vielfaches erhöhen.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe269/20315/web/RoboPlan-Symposium_(11).jpg
Beim RoboPlan-Symposium informierten sich die Anwender über die neuen Funktionen rund um die Software.

Beim RoboPlan-Symposium informierten sich die Anwender über die neuen Funktionen...

Nach der offiziellen Begrüßung durch Christian Paul, Leiter der anwendungs- und verfahrenstechnischen Entwicklung bei CLOOS, stellte Sven Müller die neue RoboPlan-Version V7.03 vor. Im Verlauf des Vormittags folgten weitere spannende Beiträge zu den neuen Pickmodi in RoboPlan, den verschiedenen Servicepaketen für Wartungsvertragskunden sowie zahlreiche Praxisbeispiele. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erhielten die Teilnehmer bei Live-Demonstrationen einen umfassenden Einblick in die neuen optionalen Funktionen von RoboPlan und konnten sie anhand von Praxisbeispielen ausgiebig testen.

Die RoboPlan-Software von CLOOS ermöglicht die Offline-Programmierung von automatisierten Roboter-Schweißanlagen. Bei RoboPlan werden Schweiß- und Verfahrwege sowie Sensorroutinen an 3D-Modellen erstellt und direkt in die Steuerung des Roboters übertragen. Dies steigert die Anlagenauslastung, optimiert den Fertigungsprozess und flexibilisiert die Schweißfertigung. Die neuen optionalen Funktionen vereinfachen die Offline-Programmierung nochmals erheblich.

Bei der Funktion "automatische Bahnoptimierung" erkennt RoboPlan die Geometrie des Bauteils. Sobald eine Kollision zwischen Bauteil und Schweißbrenner feststellt wird, erfolgt eine automatische Anpassung der Brennerorientierung nach editierbaren Regeln. So können kollisionsbehaftete Situationen bei Schweißbahnen von RoboPlan aufgelöst werden.

Die Funktion "RoboPlan-CAD-Interface" ermöglicht die automatische Erzeugung von Schweißbahnen auf Basis von hinterlegten Nahtinformationen aus einem CAD-System. Eine Erweiterung (AddIn) für
das CAD-System extrahiert Schweißnahtinformationen wie geometrische Positionen sowie Nahtstärken und stellt diese RoboPlan per Schnittstelle zur Verfügung. RoboPlan erzeugt daraus direkt Schweißbahnen.

Die Funktion "Nähte aus CAD" erkennt geometrische Körper (Prismen und Sheet Bodies), die zur Markierung von Schweißnahtverläufen dienen, in den CAD-Daten automatisch. Die vom Anwender geplanten Nähte werden so an der korrekten Position erzeugt und direkt in Schweißbahnen umgewandelt.

Weitere Informationen zu RoboPlan.


Beim RoboPlan-Symposium informierten sich die Anwender über die neuen Funktionen rund um die Software.
Während in der Anlage die Produktion läuft, kann gleichzeitig in RoboPlan ein neues Programm erstellt werden.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren