Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Plasmatechnik von A – Z

: PMC


Die Plasmatechnik Markus Colling GmbH & Co. KG mit Sitz in Oberthal (D) ist ein kleines innovatives Unternehmen und bietet eine Vielzahl an kompletten und kompakten Plasmaschneidgeräten für Industrieanwendungen bis hin zu einer vollständigen Plasmaschweiß- und -schneidbrennerpalette aus eigener Fertigung.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe318/21456/web/Plasmabrenner-PlaTo151-H_jp.jpg
Kleinster auf dem Markt erhältlicher 150 A-Plasma-Hand- und Maschinenschweißbrenner in Standardbauform mit rundem 22 mm-Handgriff.

Kleinster auf dem Markt erhältlicher 150 A-Plasma-Hand- und Maschinenschweißbrenner...

Plasmaschweißbrenner sind als handgeführte Mikroplasmaschweißbrenner von 1-50 A lieferbar, deren Einsatzgebiete sich von der Dentaltechnik bis hin zur Feinwerktechnik erstrecken. Als stärkster Plasmaschweißbrenner steht eine maschinengeführte Version bis 350 A Dauerbetrieb zur Verfügung.

Plasmaschneidbrenner gibt es ebenso als handgeführte Brenner für den Stromstärkenbereich von 50 A bis 250 A für den Einsatz in Kfz-Reparaturwerkstätten bis hin zum Schaltanlagenbau. Je nach Materialbeschaffenheit zertrennen diese Brenner mühelos bis zu 60 mm starke Bleche. Auch hier stehen eine große Auswahl maschinengeführter Brenner für Anwendungen von 50 A bis 800 A Dauerbetrieb zur Verfügung. Die Produktpalette reicht hier vom "einfachen" Brenner für Anwendungsfälle in Atmosphärenumgebung bis hin zum vollständig gekapselten Brenner für Unterwasserbetrieb bis 100 m Wassertiefe, z. B. für die Zerlegung von Kernkraftwerken und Offshore-Plattformen. Hierbei sind an Atmosphäre Materialstärken bis 160 mm und unter Wasser bis 100 mm trennbar.

Das Unternehmen liefert zudem alle Plasmaschneid- und schweißbrenner sowie deren Ersatz- und Verschleißteile für Messer Griesheim bzw. Messer Lincoln Brennertechnologien aus Lagervorrat. Alle Brennersysteme sind auf Anfrage auch für Geräte anderer Hersteller lieferbar.

Qualität und Spezifikation

Alle Produktionsabläufe sowie alle anderen Abläufe sind in einem Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 von TÜV zertifiziert. Neben Erfahrungen in der allgemeinen Schweißtechnik
sind auch Sonderlösungen für die Bereiche Plasmaschneiden und Plasmaschweißen erhältlich.

Kleinster auf dem Markt erhältlicher 150 A-Plasma-Hand- und Maschinenschweißbrenner in Standardbauform mit rundem 22 mm-Handgriff.
Wassergekühlter leistungsfähiger 250 A-Plasmahandschweißbrenner zum Plasmaschweißen mit Plus- oder Minuspolung der Elektrode. Dadurch auch zum Schweißen von Aluminium verwendbar. Zündung erfolgt ohne Werkstückberührung mittels Hochfrequenz und Hilfslichtbogen.
Kleinster auf dem Markt erhältlicher 150 A-Plasma-Maschinenschweißbrenner in Standardbauform mit 30 mm versetztem Aufnahmeschaft. Abgebildet ist die vollausgestattete Variante mit feinjustierbarer Kaltdrahtzufuhr und zusätzlicher Schutzgasschleppe.
Ausführung mit ergonomischem Handgriff u. Schalter Bildquelle: Plasmatechnik Markus Colling GmbH & Co. KG



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Plasma-Schweißbrenner

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren