Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Schweißroboter-Komplettsystem WeldROB

: Merkle


Gerade in Zeiten von Personalmangel ist es für jeden Unternehmer wichtig, seine erfahrenen Fachkräfte zu entlasten, ihnen zukunftsweisende Lösungen anzubieten und so langfristig an den Betrieb zu binden. So eine Lösung bietet der neue WeldROB des Schweißtechnik-Spezialisten Merkle. Hier findet sich modernste Roboter-Technologie verpackt in einem kompakten Komplettsystem für effizientes, automatisiertes Schweißen wieder.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19116/web/MERKLE_WeldROB_System.jpg
WeldROB: Komplettsystem zum Roboter-Schweißen von Merkle.

WeldROB: Komplettsystem zum Roboter-Schweißen von Merkle.

Der Einsatz des WeldROB beschränkt sich nicht nur auf kurze Längsnähte. Einfache Schweißvorgänge wie Rund- und Längsnahtschweißungen, aber auch komplexe Konturen und Segmente lassen sich mit dem WeldROB in wenigen Minuten programmieren und automatisiert schweißen. Das System kann auf Wunsch mit weiteren Komponenten ergänzt werden. So lassen sich z.B. die Merkle-Drehtische oder Längsschlitten mit dem WeldROB kombinieren und ermöglichen somit die Ausführung von noch komplexeren Schweißaufgaben.

Prädestiniert für kleine und mittlere Serien

Gerade für mittelständische Betriebe mit kleinen und mittleren Serien ist der WeldRob von Merkle eine interessante Möglichkeit. Wiederholteile werden lediglich einmalig programmiert – den Rest übernimmt der WeldROB und entlastet wirkungsvoll die Fachkräfte, die sich in der Zwischenzeit anderen spezialisierten Aufgaben widmen können. Die leichte und platzsparende Bauweise ermöglicht, den Roboter für unterschiedlichste Anwendungen einzusetzen, ohne das Produktionslayout ändern zu müssen. Auch für wechselnde Arbeitsprozesse ist ein Umrüsten und Umprogrammieren schnell und einfach möglich. Auf aufwendige Schutzeinrichtungen kann verzichtet werden, da der Roboter bei Berührung sofort stoppen kann.

Top-Technik leicht gemacht

Statt komplexer aufwendiger Roboter-Technologie mit hohem Bedarf an Schulungen und Einarbeitungen geht das Schweißen
mit dem WeldROB laut Merkle sehr einfach. Die simple Programmierung zeichnet das System gegenüber Standard-Robotern aus. Der Roboterarm wird mit Hand in die gewünschte Position geführt und lernt so ganz einfach den Verfahrweg. Die Roboter lassen sich innerhalb von wenigen Stunden aufstellen und in den Arbeitsprozess integrieren, eine spezielle Elektroinstallation ist nicht notwendig. Durch das Plug&Play-Zubehör ist auch die Montage und Installation besonders einfach.

SCHWEISSEN 2019: Stand 501

WeldROB: Komplettsystem zum Roboter-Schweißen von Merkle.

  • flag of at Merkle Schweißgeräte GmbH
  • Autokaderstrasse 33
  • A-1210 Wien
  • Tel. +43 1 292 4272
  • www.merkle.de

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Schweißroboter allgemein

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19293/web/Frank_Engbers_TEKA_Oesterreich_mit_Absaugarm2.jpgAbsaugtechnik: Saubere Fertigung wird zum Aushängeschild
Was früher als notwendiges Übel galt, gehört heute dazu: Der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern wird heute größer denn je geschrieben. Im Interview spricht Frank Engbers, Vertriebsleiter Österreich bei der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, unter anderem über die Bedeutung sauberer Luft im Betrieb und die Relevanz von Staubgrenzwerten in Österreich.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren