Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Sensitive Roboter bei ABB

: ABB


ABB Robotics veranstaltete am 24. und 25.3.2009 Technologietage zum Thema Der Weg zum Erfolg dieser Technologie führte über die Nutzung der globalen Ressourcen von ABB. Das ForceControl-Kraftregelungskonzept und dessen Implementierung stammen aus Schweden und den USA, die Anwendungskompetenz aus Österreich und die grafische Benutzerschnittstelle aus China.

8108
„Wir streben immer danach, neue Technologien zu entwickeln und neue Möglichkeiten zu schaffen, robotergestützte Bearbeitungsanwendungen zu revolutionieren“, so Manfred Gloser, Geschäftsfeldleiter von ABB Robotics Österreich.

Im Anschluss an das Rahmenprogramm standen ABB-Spezialisten für Diskussionen zur Verfügung. Die zahlreichen Besucher nutzten diese Möglichkeit für einen intensiven Erfahrungsaustausch.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Hausmessen, Hausmessen, Hausmessen

QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe172/9711/web/IMG_5155.jpgMultimatrix – Perfektion als Prinzip
EWM kann als größter, deutscher Schweißmaschinenhersteller auf eine mehr als 50-jährige Erfahrung in der Schweißtechnik zurückgreifen, die von der Entwicklung an über die Fertigung bis hin zur Kalibrierung in jedes EWM-Produkt einfließt. Immer mit dem Ziel, Hightech-Geräte, Komplettsysteme und individuelle Lösungen für das Lichtbogenschweißen zu bieten. Im Gespräch mit Heinz Stephan, Geschäftsführer der österreichischen Niederlassung in Pinsdorf, erfuhren wir unter anderem, wie EWM es schafft, mit Multimatrix ein Maximum an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Anwendungsbreite für seine Kunden zu erreichen. Das Interview führte Ing. Norbert Novotny / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren