Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Soyer- Bolzenschweisspistole PH-3N

: Soyer


Technische Daten - Besonderheiten | Produktübersicht. Bolzenschweißen mit Hubzündung SOYER-Bolzenschweißpistole PH-3N mit Hubzündung Weitere Vorteile sind die ergonomische Formgebung und schlanke Bauform sowie das geringe Gewicht und ein beispielhaftes Design.

156
Die SOYER-Bolzenschweißpistole PH-3N bietet bei einfacher und praxisorientierter Bedienung ein Maximum an technischen Leistungsvorteilen für die Herstellung qualitativ hochwertiger Bolzenschweißverbindungen.

Die SOYER-Bolzenschweißpistole PH-3N bietet bei einfacher und praxisorientierter...

Mit
der Bolzenschweißpistole PH-3N können Bolzen und Stifte bis max. Ø 12 mm nach dem Hub- und Kurzzeit-hubzündungssystem unter Verwendung von Schutzgas oder Keramikringen als Hilfsmittel ermüdungsfrei im Dauereinsatz verschweißt werden.
Innovative
Besonderheiten

Technische Daten:

Schweißbereich: Bolzen und Stifte von M3 - M12 bzw. Ø 2 - 12 mm
Material: Stahl, rostfreier und hitzebeständiger Stahl
Schweißfolge: bis max. 20 Bolzen/min., je nach Abmessung
Schweiß- und Steuerkabel: 3 m hochflexibel
Gesamtlänge mit
Schutzgasglocke
(Standard)

ca. 280 mm
Keramikringzubehör
(Option)

ca. 235 mm
Gesamthöhe über Griff: 138 mm
Gesamtbreite: 65 mm
Gewicht: 1,0 kg (ohne Kabel)


--------------------------------------------------------------------------------

Innovative Besonderheiten der Bolzenschweißpistole PH-3N


--------------------------------------------------------------------------------

Die neue SOYER-Bolzenschweißpistole PH-3N ist ein Spitzenprodukt mit Präzisionsmechanik und Langzeitqualität. Durch die kompakte und sehr schlanke Bauweise kann die Pistole auch für Bolzenschweißarbeiten an komplizierten, engen und schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden. Sie ist eine ideale Ergänzung zu den größeren und schwereren SOYER-Bolzenschweißpistolen PH-4L und PH-5L.

Weitere Leistungsmerkmale der Bolzenschweißpistole PH-3N:



Entwicklung und Produktion erfüllen alle vorgeschriebenen Schutzziele wie die
Leicht verstellbare Stativstangen für unterschiedliche Bolzenlängen

neuesten Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften (Gerätesicherheitsgesetz)

elektromagnetische Verträglichkeit (EMV-Gesetz)

europäischen Bestimmungen (EU-Maschinenrichtlinien)

Problemloser Austausch der Standardfußplatte mit Schutzgasglocke gegen Fußplatte mit Keramikausrüstung

Einfache, von Hand einstellbare Abhubeinstellung mit einem speziellen Rasterdrehknopf und Ablesbarkeit der Einstellwerte

Sehr präzise Bolzenpositionierung durch spielfreie Bewegungsabläufe

Multifunktionelle Einsetzbarkeit für das Bolzenschweißen mit Hub- und Kurzzeithubzündung
Hohe Lebensdauer und Langzeitqualität durch verschleißfreie kugelgelagerte Führungsbuchse und speziell gehärteten und geschliffenen Führungskolben
Schlag- und bruchfestes Ganzkörper-Kunststoffgehäuse

Optimaler Schutz gegen Schweißspritzer, Schmutz und anderen Verunreinigungen


Führung von Schweiß- und Steuerkabel im Handgriff und Vermeidung von Kabelbrüchen durch eine spezielle Zugentlastung

weitere Informationen unter:
http://www.soyer.de


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Stative

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Welt-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren