Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Tragbarer Drahtvorschub mit Schutzart IP44

: Esab


Mit der Schutzart IP44 ist der tragbare Drahtvorschub Robust Feed Pro von Esab gegen Wasserspritzer aus allen Richtungen sowie gegen das Eindringen von Festkörpern über 1,0 mm Größe geschützt. Die vollständig gekapselte Robust Feed Pro bietet ein doppelwandiges Design mit speziellen Aufprallbereichen, deren flexibles Material mehr Aufprallenergie absorbieren kann. Sämtliche Steuerungs-, Stromversorgungs- und Gasanschlüsse befinden sich im Gehäuse, das über eine spezielle Serviceabdeckung einfachen Zugang zur Elektronik gewährt.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe309/20212/web/39570_-_Robust_Feed_Pro.jpg
Der tragbare Drahtvorschub Robust Feed Pro mit der Schutzart IP44 ist gegen Wasserspritzer aus allen Richtungen sowie gegen das Eindringen von Festkörpern über einem Millimeter Größe geschützt.

Der tragbare Drahtvorschub Robust Feed Pro mit der Schutzart IP44 ist gegen...

Durch die Robustheit, Mobilität und Leistungsstärke der Robust Feed Pro eignet sie sich insbesondere für industrielle Fertigungsbetriebe, etwa in den Bereichen Stahlbau, Baustahlfertigung, Hartauftragsschweißen und Plattierungen, Reparatur und Wartung sowie Druckbehälter- und Pipelinebau. Die Robust Feed Pro ist mit den Esab-Stromquellen Warrior 500i, Warrior 400i und Warrior 400i MV kompatibel, sodass Bediener Spannung und Drahtvorschubgeschwindigkeit am Vorschub regeln können. Bei den Schweißströmen 550, 500 und 400 Ampere beträgt die Einschaltdauer jeweils 50, 60 und 100 Prozent.

Leistungsstarkes Antriebssystem

Die Robust Feed Pro kann Drahtspulen bis zu 300 mm mit den Abmessungen von 595 x 250 x 430 mm und einem Gewicht von 16,8 kg aufnehmen. Sie verfügt über ein neues, präzises Antriebssystem mit ausreichend Leistung für Massivdrähte bis 2,0 und Fülldrähte bis 2,4 mm. Esab konnte den Platzbedarf des 4-Rollen-Antriebssystems trotz der 38-mm-Antriebsrollen minimieren. Sie verfügen über ein Schnellwechseldesign und eine Farbcodierung zur eindeutigen Größenzuordnung. Das System bietet mit den Geschwindigkeitsbereichen (Wire Feed Speed, WFS) von 0,8 bis 25,0 m/min viel Spielraum, wodurch sowohl die unteren Bereiche für Massivdrähte bis 0,6 mm als auch die oberen Bereiche für Fülldrähte bis 2,4 mm abgedeckt werden.

Auf der Vorderseite befindet sich ein großes, klares und helles LED-Display, das selbst im grellen Sonnenlicht gut ablesbar bleibt und eine Hintergrundbeleuchtung für Symbole bietet, die das
Ablesen in dunkleren Umgebungen erleichtert. Ebenfalls auf der Vorderseite befinden sich Bedienknöpfe zur Regelung von Spannung und Drahtvorschubgeschwindigkeit sowie Tasten für Drahttippbetrieb und Gasspülung. Im Innern des Gehäuses befinden sich die Steuerungen für 2T- oder 4T-Betrieb, Drahtanschleichen, Kraterfüllen und ein Durchflussmesser zur präzisen Regelung der Schutzgasdurchflussmenge.

Optimierung des Lichtbogenabbruchs

Außerdem umfasst die Robust Feed Pro einen Schalter zur Optimierung des Lichtbogenabbruchs für Massiv- und Fülldrähte. In der Position für Massivdraht aktiviert der Schalter die Technologie „Short Circuit Termination“ (SCT, Kurzschlussabbruch), durch die das Ende eines MIG-Massivdrahts bei Beendigung des Schweißvorgangs angespitzt wird. So verhindert der Vorschub die Ausbildung der typischen Kugelform am Drahtende und optimiert den Drahtzustand zur Unterstützung eines erfolgreichen nächsten Lichtbogenstarts. Hinzu kommt, dass der Bediener durch die SCT-Technologie den Draht nicht mehr abschneiden muss. In Prozessen mit unzähligen Starts und Stopps macht sich diese Zeitersparnis schnell bemerkbar. Die Einstellung des Schalters auf Fülldraht aktiviert die Rückbrandsteuerung und verbessert die Lichtbogenstarts mit Füll- oder Metallfülldrähten.

Ergonomie und Mobilität

Die Robust Feed bietet durch drei komfortable Griffe (alle sind für Krane zertifiziert) sowie zwei zusätzliche Hubpunkte eine hohe Mobilität und Beweglichkeit. Der lange Griff auf der Oberseite ermöglicht das Anheben am Gewichtsschwerpunkt – ganz gleich ob mit oder ohne Spule im Innern. Die Griffe an Vorder- und Rückseite erleichtern das Bewegen durch Mannlöcher oder in beengten Räumen. Durch einen optionalen Rädersatz, der entweder unter oder seitlich an die Robust Feed Pro installiert werden kann, erhalten Schweißer noch mehr Mobilität.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Drahtvorschübe, Drahtvorschubgeräte

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren