Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Trumpf Hausmesse INTECH 2020 abgesagt

: Trumpf


Seit den ersten Meldungen zum neuartigen Coronavirus in China hat Trumpf die Erkrankung ernst genommen und zunächst Krisenstäbe eingerichtet, um die weitere Entwicklung zu beobachten und notwendige Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus zu treffen. Nach sorgfältiger Abwägung hat sich Trumpf dazu entschlossen, die internationale Hausmesse INTECH vom 24. bis 27. März 2020 in Ditzingen abzusagen.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe318/20891/web/trumpf_intech.jpg
Diese Entscheidung ist der Trumpf Geschäftsführung nicht leichtgefallen – doch die Gesundheit von Kunden, Partnern und Mitarbeitenden hat für das Unternehmen den höchsten Stellenwert. Die Absage erfolgt rein präventiv, bislang sind dem Unternehmen keine Fälle bekannt, in denen Mitarbeiter sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert haben.

Dennoch will Trumpf über seine Neuheiten informieren: Das umgestaltete und jetzt voll digitalisierte Customer Center ist für den gewöhnlichen Betrieb geöffnet. Es wird die Möglichkeit geben, online erste Einblicke in das neue Control Center zu erhalten. Über Online-Angebote und Tech Talks informiert das Unternehmen laufend auf dem Webspecial. Ebenso sind auch das Laser Application Center und der Showroom Additive Manufacturing geöffnet. Alle Neuheiten stellt Trumpf auch gerne im direkten Beratungsgespräch vor.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Hausmessen, Hausmessen, Hausmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren