Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


WallPro – stationäre Schweißrauchabsaugung

: PlymoVent GmbH


Plymovent präsentiert seinen Schweißrauchabsauger „WallPro“ mit automatischem Filterreinigungssystem. Diese Filtereinheit eignet sich für eine breite Palette an Anwendungen, die mit hohem Schweißrauch- und Staubaufkommen verbunden sind.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe240/17330/web/PHO-PRO_WallPro-Double-DM-LR.jpg
Der Schweißrauchabsauger lässt sich mit einem oder zwei Absaugarmen ausstatten und steht in einer speziellen „Power-Plus“-Ausführung für extreme Rauchbedingungen zur Verfügung. Die „Power-Plus“-Version umfasst eine Absaugleistung von über 1.800 m³/h („Standard“: 1.000m³/h). Sie ist somit besonders geeignet für Anwendungen mit einer sehr hohen Rauch- bzw. Staubentwicklung wie Schweißen mit hohen Stromstärken und Fülldraht-Lichtbogenschweißen. Das WallPro-System wurde nach den neuesten Erkenntnissen aus dem Bereich der reinigbaren Filtersysteme entwickelt und erfüllt die in DIN EN ISO 15012-1:2013 festgelegten Anforderungen der Schweißrauchklasse W3.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schweißrauchabsaugung, Absaugarme, Filtersysteme, EuroBLECH

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/15807/web/Industry_Business_LOGOonWHITE.jpgMittelstand 4.0
Gerade beim Thema „Industrie 4.0“, bei dem es neben der technischen Umsetzung auch auf innovative Geschäftsmodelle, herstellerübergreifende Kooperationen und vertrauensvolle Kunden-Hersteller-Beziehungen ankommt, ist es für den Mittelstand besonders wichtig, sich strategisch richtig aufzustellen und keine proprietäre Einzellösung mit eingeschränktem Mehrwert zu schaffen. Mit diesen Kerngedanken haben sich 2016 zahlreiche innovative mittelständische Unternehmen sowie das Fraunhofer IGCV und der TÜV Süd im Verband Industry Business Network 4.0 e.V. (IBN 4.0) zusammengeschlossen, um die Mehrwerte von Industrie 4.0 vom Mittelstand für den Mittelstand umzusetzen. Wie der Verband es schaffen will, die Digitalisierung und Vernetzung im Mittelstand voranzutreiben, verrät uns Projektkoordinator Konstantin Kernschmidt. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren