Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Wiederaufbau und Modernisierung in vollem Gange

Rund ein Jahr nach dem verheerenden Brand läuft die Produktion von Schleifmitteln im 3M-Werk in Villach nun auch wieder vollständig für keramische Schleifprodukte. Investiert wurde vor allem in hochmoderne Fertigungsanlagen, neue Technologien sowie höchste Sicherheitsstandards.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19264/web/190612_OFH.jpg
Im Rahmen der „3M Abrasive Technology Days“ am 24. und 25. Juni wurde unter anderem das neue Ofenhaus offiziell eingeweiht. (Bild: 3M)

Im Rahmen der „3M Abrasive Technology Days“ am 24. und 25. Juni wurde unter...

Insgesamt 29 Millionen Euro investiert 3M in das Werk in Villach, bei dem nach einem Großbrand im März 2018 rund ein Drittel der Produktionsfläche zerstört wurde. „Wir haben mit dieser Investition den Fokus nicht nur auf den reinen Wiederaufbau gelegt. Rund fünf Millionen Euro sind in die Automatisierung der gesamten Produktionsanlage geflossen – auch in jene Bereiche, die nicht vom Brand betroffen waren. Weitere zehn Millionen haben wir für den Neubau der Produktion keramischer Schleifscheiben sowie für hochmoderne, keramische Sinteröfen aufgewendet“, so Werksleiter Jens Milde. Darüber hinaus wird bis 2020 sukzessive die Infrastruktur mit Energieversorgung, Heizung, Druckluft und Brandschutz auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Außerdem soll bis dahin auch die Errichtung eines neuen Produktionsgebäude abgeschlossen sein.

Im Rahmen der „3M Abrasive Technology Days“ am 24. und 25. Juni wurde unter anderem das neue Ofenhaus offiziell eingeweiht. (Bild: 3M)
Insgesamt 29 Millionen Euro investiert 3M in das Werk in Villach, bei dem nach einem Großbrand im März 2018 rund ein Drittel der Produktionsfläche zerstört wurde. Bild: 3M)
Rund 10 Millionen Euro wurden für den Neubau der Produktion keramischer Schleifscheiben sowie für hochmoderne, keramische Sinteröfen aufgewendet. (Bild: 3M)

  • flag of at 3M Precision Grinding GmbH
  • St. Magdalener Str. 85
  • A-9500 Villach
  • Tel. +43 4242 41811 0
  • https://www.3m.com


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/19293/web/Frank_Engbers_TEKA_Oesterreich_mit_Absaugarm2.jpgAbsaugtechnik: Saubere Fertigung wird zum Aushängeschild
Was früher als notwendiges Übel galt, gehört heute dazu: Der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern wird heute größer denn je geschrieben. Im Interview spricht Frank Engbers, Vertriebsleiter Österreich bei der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, unter anderem über die Bedeutung sauberer Luft im Betrieb und die Relevanz von Staubgrenzwerten in Österreich.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren