Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


360°-Absaugtisch: Lufttechnisch optimiert

Esta zeigt auf der EuroBLECH das Redesign des 360°-Absaugtisches, der bei Schweiß- und Schleifarbeiten zum Einsatz kommt. Die Weiterentwicklung verfügt über eine optimierte Luftführung sowie eine neue, flexibel einstellbare Haube direkt über dem Arbeitsbereich. Beide Maßnahmen erhöhen die Absaugleistung gegenüber der Vorgängerbaureihe um ca. 40 %.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16743/web/ESTA-360-Grad-Absaugtisch_7333.jpg
Der 360°-Absaugtisch von Esta wurde lufttechnisch optimiert.

Der 360°-Absaugtisch von Esta wurde lufttechnisch optimiert.

Der 360°-Absaugtisch des Absaugtechnik-Herstellers Esta eignet sich speziell für thermische und mechanische Trennverfahren wie Schweißen, Schleifen, Fräsen oder Schneiden, aber auch für viele andere Anwendungen. Er ist standardmäßig mit einem hochwertigen Schraubstock ausgestattet. Dank der Drehfunktion des Tisches haben Anwender von allen Seiten optimalen Zugriff auf das Werkstück. Dadurch entfallen die zeitraubenden Umspannprozesse, die beträchtliche Arbeitszeit kosten. Zudem werden die Mitarbeiter wirksam vor Staub und Rauch geschützt und Stillstände für Reinigung oder Wartung reduziert.

Die Weiterentwicklung verfügt über eine effektivere Luftführung. Anfallender Staub und Rauch werden nun direkt unterhalb des Arbeitsbereiches zentral kanalisiert und abgesaugt. Esta bietet Anwendern zudem die Möglichkeit, den Tisch durch eine neue, flexibel einstellbare Haube direkt über dem Arbeitsbereich zu erweitern. Diese begünstigt die Luftführung zusätzlich und schützt angrenzende Arbeitsbereiche vor Emissionen. In Kombination sorgen beide Maßnahmen für eine Steigerung der Absaugwirkung um ca. 40 % gegenüber der Vorgängerbaureihe. Ein neuer Saugschlitz, der an der Frontseite des Tisches installiert ist, fängt außerdem etwaigen Materialflug ein und schützt den Anwender somit vor Schmutz.

Für staub- und rauchfreies Arbeiten

Der 360°-Absaugtisch lässt sich mit einer Absauganlage oder einem Ventilator verbinden. Je nach Anwendung liegt die benötigte Luftleistung im Durchschnitt bei 2.500 m³/h. Das System ist ergonomisch geformt und auf Wunsch elektrisch höhenverstellbar. Anwender können den neuen Esta-Absaugtisch
somit passgenau auf ihre Arbeitshöhe einstellen. Die Höhenverstellung erfolgt über zwei bodennahe Pedale und reicht von 74 bis 118 cm.

Für Werkstücke mit einer Breite von bis zu 90 cm und einem max. Gewicht von ca. 30 kg bietet der Tisch ausreichend Platz und Stabilität. Der im Lieferumfang enthaltene Qualitäts-Schraubstock verfügt über eine Öffnungsweite von 12 cm. Optional ist der Tisch mit stabiler Gitterauflage anstelle des Schraubstockes lieferbar. Eine ATEX-konforme Variante stellt der Hersteller ebenfalls bereit.

Halle 17, Stand E11


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schweißrauchabsaugung, Absaugtische, EuroBLECH

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/15807/web/Industry_Business_LOGOonWHITE.jpgMittelstand 4.0
Gerade beim Thema „Industrie 4.0“, bei dem es neben der technischen Umsetzung auch auf innovative Geschäftsmodelle, herstellerübergreifende Kooperationen und vertrauensvolle Kunden-Hersteller-Beziehungen ankommt, ist es für den Mittelstand besonders wichtig, sich strategisch richtig aufzustellen und keine proprietäre Einzellösung mit eingeschränktem Mehrwert zu schaffen. Mit diesen Kerngedanken haben sich 2016 zahlreiche innovative mittelständische Unternehmen sowie das Fraunhofer IGCV und der TÜV Süd im Verband Industry Business Network 4.0 e.V. (IBN 4.0) zusammengeschlossen, um die Mehrwerte von Industrie 4.0 vom Mittelstand für den Mittelstand umzusetzen. Wie der Verband es schaffen will, die Digitalisierung und Vernetzung im Mittelstand voranzutreiben, verrät uns Projektkoordinator Konstantin Kernschmidt. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren