Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Modernste Lösungen aus dem Bereich Laser- und Plasmatechnologie

: MicroStep


Auf der EuroBLECH präsentiert Microstep modernste Lösungen aus dem Bereich Laser- und Plasmatechnologie. Mit vier Anlagen demonstriert das Unternehmen die Bandbreite seiner Lösungen und die Leistungsfähigkeit seiner Innovationen. Weltpremiere feiert der MSF Compact, eine präzise und platzsparende Faserlaserlösun. Zudem wird die neueste Generation der Baureihe MG mit einer Vielzahl an Bearbeitungsoptionen live zu sehen sein.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16608/web/Bild_1_-_EuroBLECH_2018_I_Vom_Raumwu.jpg
Die als Insellösung konzipierte CNC-Laserschneidanlage MSF Compact ist schnell startklar und spart Platz in der Produktion. (Bilder: MicroStep)

Die als Insellösung konzipierte CNC-Laserschneidanlage MSF Compact ist schnell...

Die äußerst kompakte Faserlaserschneidlösung MSF Compact bietet einen Einstieg in das qualitativ hochwertige Laserschneiden. Der MSF Compact ist schnell startklar: Aufbau, Inbetriebnahme und Schulung geschehen laut Microstep innerhalb nur einer Woche. Die als Insellösung konzipierte CNC-Maschine spart Platz in der Produktion und steht mit verschiedenen Tischgrößen zur Auswahl – von 1.000 x 2.000 mm bis 1.500 x 3.000 mm und mit einer Laserquelle von 1 bis 4 kW – je nach den Anforderungen des Kunden.

„Platz ist kostbar in der heutigen Fertigungslandschaft. Mit diesem neuen Produkt übertragen wir das erfolgreiche Konzept der Plasmaschneidanlage MasterCut Compact auf den Laser und bieten Kunden ein extrem präzises, schnelles und wirtschaftliches System“, sagt Dr.-Ing Alexander Varga, Gründer und Entwicklungsleiter der MicroStep Group. Ausgestattet ist der neue MSF Compact mit dem neuen Thermacut Schneidkopf EX-TRABEAM PRO mit driftarmer Regelung für beste Schneidergebnisse sowie der Dichtungsüberwachung „Smart Protection“ zum Schutz der optischen Komponenten.

MG mit neuestem Plasmarotator live

Neben der Weltpremiere des Faserlasersystems können Besucher zudem die Baureihe MG live erleben – der Plasma-Alleskönner zur Bearbeitung von Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden wurde mit einer Vielzahl an Technologien ausgestattet. Der Vorreiter der Branche in Sachen Multifunktionalität bietet Bearbeitungsoptionen für den 2D-Zuschnitt, Fasenschneiden, Bohren, Senken, Gewinden, aber auch Markieren und Scannen.
/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16608/web/Bild_2_-_EuroBLECH_2018_I_Vom_Raumwu...jpg
Die Baureihe MG mit dem MicroStep Plasmarotator der neuesten Generation: Plasma-Alleskönner zur 3D-Bearbeitung von Blechen, Rohren, Profilen und Behälterboden.

Die Baureihe MG mit dem MicroStep Plasmarotator der neuesten Generation: Plasma-Alleskönner...



Auf der Messe zu sehen ist die Baureihe MG mit dem MicroStep Plasmarotator der neuesten Generation zur Schweißnahtvorbereitung bis zu 50° mit integriertem Scanner und der automatischen, patentierten Kalibriereinheit ACTG® für prozesssichere und qualitativ hochwertige Ergebnisse. Zudem steht eine Bohrspindel für zerspanende Aufgaben, eine Markiertechnologie zur Beschriftung sowie eine Rohrschneidvorrichtung zur automatisierten und präzisen Rohrbearbeitung bereit.

Weitere Plasmaschneidlösungen

Zwei weitere Systeme, von denen moderne Fertigungen profitieren, sind auf den Ständen von MicroStep-Partnern zu erleben. Bei Kjellberg (Halle 13, Stand B98) befindet sich die MasterCut Baureihe, ein äußerst flexibles und robustes Schneidsystem, das in der neuesten Version, dank höherem Gewicht an Portalbrücke und Führungen sowie leistungsstärkeren Servomotoren, noch robuster ist und mit mehr Laufruhe noch präzisere Schnitte ermöglicht. Ausgestattet mit einem MasterCut-Rotator zur Schweißnahtvorbereitung und einem 2D-Plasmabrenner erleben Besucher an einer Anlage zwei HiFocus-Plasmastromquellen des deutschen Herstellers Kjellberg – wobei bei einem der beiden Schneidbrenner die neue SilentCut-Technologie zum Einsatz kommt. Durch eine Kombination neuer Verschleißteile und neuer Schneidparameter reduziert diese
den Schallpegel beim Schneiden von Baustahl erheblich.

Den Einstieg in die hochwertige Fasenanarbeitung erlebt man mit der Plasmaschneidanlage MasterCut Compact beim MicroStep-Partner Teka (Halle 13, Stand F34). Am Stand des Absaugungs- und Entsorgungsspezialisten demonstriert MicroStep das kompakte CNC-Schneidsystem mit Plasmafasentechnologie zur Schweißnahtvorbereitung bis zu 45°. „Mit den vier Anlagen auf der EuroBLECH präsentieren wir dem Fachpublikum eine Auswahl unserer leistungsfähigsten Anlagentypen, die für kleinste Metallbauer aber auch große Konzerne von Interesse und für die Fertigung ein wahrer Pulsbeschleuniger sind“, sagt Dr.-Ing. Alexander Varga.

Halle 13, Stand E98



Die als Insellösung konzipierte CNC-Laserschneidanlage MSF Compact ist schnell startklar und spart Platz in der Produktion. (Bilder: MicroStep)
Die Baureihe MG mit dem MicroStep Plasmarotator der neuesten Generation: Plasma-Alleskönner zur 3D-Bearbeitung von Blechen, Rohren, Profilen und Behälterboden.
Die neueste Generation der MasterCut Compact mit moderner Fasenschneidtechnologie kann auf der EuroBLECH beim MicroStep-Partner Teka erlebt werden.
Das flexible und robuste Schneidsystem MasterCut mit Fasenrotator und einem 2D-Plasmabrenner ist bei Partner Kjellberg zu sehen. Zudem im Vergleich an einer Anlage: die neue Silent Cut-Technologie zur Schallreduktion beim Schneiden.


Zum Firmenprofil >>



Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren